Schenken Sie Ihrem Kind mehr (Selbst-)Sicherheit!

In der Selbstverteidigung beschäftigen wir uns oft damit, wie wir körperliche Angriffe abwehren können. Wir üben coole Techniken gegen Griffe, Schläge, Tritte, ja sogar gegen bewaffnete Angriffe - und das macht wirklich Spaß!

Doch zurzeit geht es darum, uns und unsere Kinder vor stärkeren Gegnern zu schützen:

  • Angst
  • Frust
  • Wut
  • Hoffnungslosigkeit
  • Apathie

Seit 13 Monaten sind wir gezwungen, uns stark einzuschränken.

Selten wurden wir mit so vielen negativen Einflüssen bombardiert, vor denen wir uns schützen müssen.

Ich nehme es ihnen nicht übel, wenn sie jetzt denken: „Was hat das mit Karate zu tun?“ Doch glauben Sie mir, das ist mehr, als Sie sich vorstellen können!

Fragen_Kreis

Mein Name ist Marc Sigle und ich leite mit Bushido Esslingen eine der erfolgreichsten Schulen für Kampfkunst und Selbstverteidigung im ganzen Landkreis. Seit 20 Jahren vermittle ich durch die asiatischen Kampfkünste nicht nur Techniken und Möglichkeiten zur Selbstverteidigung, sondern vor allem Wege zur Förderung der eigenen Persönlichkeit. In keinem anderen Sport spielen die oben genannten Tugenden eine so wichtige Rolle. Auf den nächsten Seiten werde ich Ihnen vermitteln, wie auch ihr Kind davon profitieren kann – ganz kostenlos und unverbindlich.

 

Sie werden sehen, wie sich die Koordination ihres Kindes verbessert und es zugleich immer selbstsicherer wird. Sie werden beeindruckt sein, wie die Kinder in unseren Kursen versuchen, alles mit jedem Mal ein Bisschen besser zu machen – so definieren wir „Disziplin“. Diese Strebsamkeit sollte sich auch in besseren Schulnoten auswirken.

 

Und das alles passiert, während die Kinder blocken, schlagen und treten lernen. Sehen wir es einfach mal so: Die größte Herausforderung der Kinder ist nicht, auf der Straße um "Recht oder Leben“ zu kämpfen oder sich auf dem Spielplatz gegen "größere Schlägertypen“ zu verteidigen. Viel wichtiger ist es doch, den Kampf gegen den "inneren Gegner“ zu gewinnen, gegen den kleinen Mann im Ohr, der uns sagt:

  • "Ich bin nicht so schlau wie Leonie", oder
  • "Das kann ich nicht", oder
  • "Ich wäre gerne so (stark, schön, schlau, etc.) wie …", oder
  • "Warum ärgert der mich immer so?"

 

Die Liste ließe sich ewig fortsetzen. Doch wie bekommen sie ihr Kind dazu, gegen diese Dämonen anzukämpfen? Die meisten Kinder erzählen ihren Eltern nicht einmal, dass sie von ihnen verfolgt werden!

 

Die gute Nachricht ist, ich habe eine Lösung für sie. Ein Programm, das bereits vielen hundert Kindern geholfen hat. Es beinhaltet eine Reihe von Lektionen, die ihr Kind schneller begreifen wird, als sie sich vorstellen können. Wir sagen dazu "werteorientierte Kampfkunst“.

 

Um noch mal klarzustellen: 

Bei Bushido Esslingen geht es nicht darum, den Kindern beizubringen, gegen andere zu kämpfen. Sie sollen vielmehr lernen, den Gegner in sich selbst zu besiegen. Ihre eigenen Ängste. Wenn sie die besiegen, entwickeln die Kinder aus sich selbst heraus eine unaufhaltbare Kraft – eine Kraft, die ihnen die Möglichkeit gibt, Grenzen zu sprengen, die sie sich selbst gesetzt haben. Sie werden sich nicht mehr selbst im Weg stehen.

In anderen Worten gesagt, wenn ihr Kind die Disziplin des Karate (mach alles, was du tust, jedes mal ein Bisschen besser) verwendet, um seine eigenen Ängste zu besiegen, wird es diese Fähigkeit auch auf alle anderen Aspekte des Lebens übertragen. Ich weiß von keinem anderen Sport, der dies so betont, wie Karate. Und das unterrichte ich seit über 20 Jahren.

Aber hören sie nicht nur auf mich:

"Selbstverteidigung lernen mach Spaß und vermittelt mehr Selbstvertrauen in Konfliktsituationen mit anderen Kindern"

Die zehnjährige Nicole Hoppe sagt, nachdem sie über zwei Jahren bei Bushido Esslingen trainiert hat.

"Dass Bushido-Esslingen in Zusammenarbeit mit der Polizei Präventionsprogramme zur Vermeidung von Gewalt anbietet hat mich überzeugt, hier gut aufgehoben zu sein."

Andreas Kißler stellt andere Qualitäten hervor:

„Der Besuch von Ihnen in der Klasse und die Übungen die Sie mit den Kindern gemacht haben, zeigte mir, wie gut Karate für Schulkinder sein kann. Ich möchte sogar sagen, man sollte Karate – so wie Sie es mit den SchülerInnen durchführen- als Schulfach einführen. Es fördert sicher die Konzentration, lehrt Respekt dem Anderen und der Gemeinschaft gegenüber, Verantwortung übernehmen, Rücksicht nehmen, sich und seine Emotionen unter Kontrolle zu bringen. Wichtig, für die oft unter Bewegungsmangel leidenden Kinder, ist auch die Körperbeherrschung und Körperspannung, die sie automatisch bekommen. Ein weiterer Aspekt  der vermittelt wird  ist,  den Mut zu haben, nein/stopp zu sagen, bis hier und nicht weiter. Den Kindern hat die „Arbeit“ mit Ihnen viel Spaß gemacht.“

Eva-Maria Marks, Lehrerin an der Grund- und Hauptschule Wäldenbronn, war von einer Probestunde ganz begeistert:

"Hallo Marc, nochmals vielen Dank für deinen Besuch in unsrer Klasse! Die Schnupperstunde war super, hat uns viel Spaß gemacht und wir haben was fürs Leben gelernt! Die Spiele und Übungsformen lassen sich problemlos im Unterricht aufgreifen und wieder anwenden, mit dir machte es aber doppelt Spaß! Die Kinder wünschen sich einen erneuten Besuch von dir und ich würde dich bitten, uns im nächsten Schuljahr noch einmal zu besuchen.“

Hier noch eine Mail von Carina Bachmann, ebenfalls Lehrerin an der GHS Wäldenbronn

Was unsere Kinder sagen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was mir im Karate wichtig ist

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was uns am Karate Programm gefällt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Karate für Kinder in Esslingen

Jetzt fragen sie sich sicher, wie all das mit den Werten und Tugenden funktioniert – und warum das im Karate besser vermittelt wird, als irgendwo anders.

Karate gibt den Kindern die Möglichkeit, ihre inneren Grenzen zu sprengen und schlummernde Kräfte zu wecken, von deren Existenz es noch gar nichts geahnt hat. Sie blühen regelrecht auf, während ihre Koordination, Flexibilität, Kraft, Konzentration und ihre technischen Fähigkeiten zunehmen.

Dabei sind die körperlichen Fähigkeiten nur die Grundlage für etwas viel wichtigeres: Die Entwicklung eines Wertesystems, das sich auf alle Aspekte des Lebens übertragen lässt.

 

Unsere Werte

RESPEKT
Karate beginnt und endet mit Respekt. Das symbolisieren wir durch eine Verbeugung vor und nach dem Training. Dadurch zeigen wir Achtung vor dem anderen. Jeder soll sich im Training so verhalten, wie er es auch von anderen erwartet.

AUFMERKSAMKEIT
Aufmerksamkeit ist die Grundlage des Lernens. Die Kinder lernen, gerade zu stehen, hinzuschauen und zuzuhören, wenn ihnen etwas erklärt wird. Auch im Sitzen gibt es eine spezielle, die Aufmerksamkeit fördernde Körperhaltung. Die weiteren Übungen des Karate schulen die Konzentration, da die Kinder zum Beispiel immer aufpassen müssen, welches Bein und welche Hand sich wie bewegen muss.

DISZIPLIN
Nein keine Angst, bei uns geht es nicht zu, wie auf dem Kasernenhof, im Gegenteil – die Kinder haben immer viel Spaß im Training. Es geht um innere Disziplin, um das ständige Streben nach Verbesserung: „Man soll immer besser mitmachen als beim letzten Mal“, ist ein Satz, den alle unsere Karate-Kids auswendig können.

KONTROLLE
Sich selbst unter Kontrolle zu halten ist für das Karatetraining am Partner eine Grundvoraussetzung. Schließlich wollen wir unsere Partner nicht verletzen. Da Kinder diese Fähigkeiten – und das Vertrauen in den Partner – noch nicht haben,  üben sie bei Bushido Esslingen nur an frei hängenden Bällen. Daran können sie ihre Techniken mit voller Geschwindigkeit üben. Kurz vor dem Auftreffen müssen die Schläge und Tritte jedoch abgestoppt werden.


MUT
Mut ist eine Tugend, die vielleicht noch am meisten dem Karate-Klischee entspricht. Doch es geht nicht darum, schwierige Mutproben zu absolvieren. Mut bedeutet, die eigene Komfortzone zu verlassen und neue Dinge auszuprobieren. Zum Beispiel Freundschaft mit einem neuen Mitschüler zu schließen, Schwächeren zu helfen oder NEIN zu sagen, wen ein Erwachsener etwas tut, was sie nicht wollen.

Na, haben Sie jetzt auch Interesse? Dann rufen sie uns noch heute an und verabreden den ersten Trainingstermin für ihr Kind.

Was sie da erwartet?

Bei Neueinsteigern beginnen wir immer mit 20 Minuten Privatunterricht.

So kann Ihr Kind alles in Ruhe kennenlernen, sich den Unterrichtsraum anschauen und Sie können sehen, wie wir mit den Kindern arbeiten.

Am Ende kann ihr Kind bereits seine Prüfung zum weißen Gürtel ablegen – sicher ein ganz besonderes Erlebnis.


Danach beantworten wir gerne alle Ihre Fragen.

Da auch unsere Schule während des Lockdowns lange geschlossen war, füllen sich unsere Kurse schnell.

Rufen Sie uns also noch heute an und vereinbaren sie einen Termin: 0711 352848 oder Kontaktformular

Ich freue mich darauf.

IMG_0337

Probestunde Vereinbaren

Vereinbaren Sie am besten noch heute die erste Probestunde für Ihre Kinder oder sich selbst. Nutzen Sie bitte das Kontaktformular, senden Sie uns eine E-Mail bzw. rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

info@karate-esslingen.de
0711 352848

Scroll to Top